One-Pot-Pasta

One-Pot-Pasta

Wer macht gerne den Abwasch? Richtig! Niemand. Und da die wenigsten WGs den Luxus einer Spülmaschine genießen, gibt es hier ein Rezept, mit dem ihr super schnell, einfach und mit wenigen Zutaten ein leckeres Gericht kocht und dabei außerdem den Abwasch auf ein Minimum reduziert!

Für die One-Pot-Pasta Braucht ihr:

  • 200g Spaghetti
  • 200g  Cherrytomaten
  • 1 halbe  Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 handvoll Basilikum
  • ca. 3EL Olivenöl
  • 500ml Wasser oder Gemüsebrühe
  • Ggf. etwas Mehl
  • Salz & Pfeffer
  • Parmesan
  • Außerdem Alles, was ihr noch im Kühlschrank findet. Zum Beispiel: Erbsen, 1/2 Chilischote, Babyspinat, Paprika, …

Alle Zutaten müssen möglichst klein geschnitten sein, damit sie am Ende auch durch sind!

Das Alles kommen in eine große Pfanne oder Topf und wird zum Kochen gebracht. Sobald die Flüssigkeit anfängt zu blubbern und die Spaghetti es zulassen, könnt ihr alles umrühren. Danach passiert alles von alleine: die Spaghetti saugen die herrlichen Geschmäcker der anderen Zutaten auf und die Flüssigkeit verdampft nach und nach. Nach ca. 8-9 min sollte von dieser kaum noch etwas übrig sein, die Nudeln sind „al dente“ und die anderen Zutaten gar. Sollte es doch noch zu wässrig sein, könnt ihr ½ – 1 Esslöffel Mehl drüberstreuen und nochmal kräftig umrühren. Das bindet das Wasser und zaubert eine cremige Soße. Jetzt nur noch auf einem Teller anrichten, etwas Parmesan drüber streuen und genießen!

One-Pot-Pasta
onepotpasta Schritt zwei

Alles auf einen Blick

  • 200g Spaghetti

  • 200g  Cherrytomaten

  • 1/2  Zwiebel

  • 3 Knoblauchzehen

  • 1 handvoll Basilikum

  • ca. 3EL Olivenöl

  • 500ml Wasser oder Gemüsebrühe

  • Salz & Pfeffer

  • Parmesan

  • ggf. etwas Mehl

  • nach Belieben Erbsen,  Babyspinat, Paprika, Chilischote, …

  • Ca. 5 €

  • für 2 Personen

  • Zubereitungszeit: Ca. 15 Minuten

  • Auch für Koch-Anfänger geeignet